.

Armes Vaterland

Schon in zwei Generationen wird Deutschland ein islamistisches, afrikanisches Land sein






Der ehemalige Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof kommentierte den vorgeschlagenen Migrationspakt der U.N., der im Dezember verabschiedet werden soll.

 

„Das zentrale Thema der Massenmigration ist nicht gelöst. Mit allen Versuchen, humane, zivilisierte Migration über Staatsgrenzen hinweg zu steuern und generell zu steuern, löst sich das Hauptproblem Deutschlands, das gleichzeitig eine irreguläre Massenmigration der Zukunft darstellt, nicht „, sagte Schultze-Rhonhof.

Er fuhr fort: „Ohne der häufigen Massenwanderung aus afrikanischen und islamischen Nationen Einhalt zu gebieten, ist absehbar, dass die Bevölkerung Deutschlands in zwei Generationen überwiegend afrikanisch und islamisch werden wird. Der Ausverkauf des deutschen Sozialsystems wäre abgeschlossen. “

In seinen Augen ist die fehlende Bereitschaft, abgelehnte Asylbewerber abzuschieben, ein weiterer Schlüsselfaktor. Tatsächlich hat die DW Anfang dieses Jahres darüber berichtet. Die Hälfte der Flüchtlinge, die abgeschoben werden sollen, verstecken sich einfach. Insgesamt wurden 618.000 Flüchtlinge nach dem Ausländerzentralregister abgewiesen.

Der General übertreibt in keiner Weise. Wir sehen bereits Großstädte, in denen gebürtige Deutsche wie in Frankfurt zur Minderheit geworden sind. Seltsamerweise scheint mit dieser Vielfalt oder Bereicherung, wie die Linke es nennen würde, Verbrechen zu folgen.

Frankfurt war zum Beispiel wieder die „Hauptstadt der Kriminalität“. Die Verbrechen betrugen 14.864 pro 100.000 Einwohner. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Hannover und Berlin mit jeweils hohen Migrantenzahlen mit 14.616 bzw. 14.558 Straftaten pro 100.000 Einwohner.

Sogar Schulen haben Hilfe bei wiederholten religiösen Mobbing durch muslimische Kinder von Kindern anderer Glaubensrichtungen gefordert. Schulen in anderen Städten wie Halle haben sich sogar über Klassenräume mit 100 Prozent Migrantenkindern beschwert. Deutsch ist in diesen Klassen eine Fremdsprache und der Unterricht wird fast unmöglich.

Der jüngste Migrationspakt von Merkel und der SPD, wonach abgelehnte Asylbewerber bei einer Arbeitssuche bleiben dürfen, wird den Zerfall Deutschlands noch weiter beschleunigen. Es ist, als würden Generationen deutscher Geschichte von einer Frau ausgelöscht, die den Multikulturalismus zur Religion gemacht hat.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:


Auf meiner Seite waren schon 73075 Besucher (321144 Hits) !